Cosplay – Die Schülerin aus dem Hause Slytherin

Diese Woche hatten meine Schwester und ich eine relativ spontane Idee, die wir dann auch sehr schnell umgesetzt haben. Das kleine Slytherin Shooting hatte ich schon etwas länger im Kopf, wollte das aber schon letztes Jahr im Herbst fotografieren lassen. Manchmal klappen die Dinge nicht sofort und diesmal bin ich sehr glücklich darüber, weil dank dem Wetter die Bilder besonders authentisch geworden sind.

 class=
Bild: Plixton

Ein paar Erinnerungen

Lustigerweise besteht das Cosplay zu 75% aus Klamotten, die ich auch im Alltag oft und gerne trage. Bis auf die Strumpfhose. Ich mag Strumpfhosen nicht. Die Highlights oder beziehungsweise die Gegenstände, die einen Schüler aus Slytherin ausmachen, haben einen ganz besonderen Wert für mich. Über den Zauberstab hatten wir ja schonmal in einem anderen Blogpost gesprochen und natürlich hat zu dem Shooting nur Snape’s Zauberstab gepasst.
Kurz bevor wir aufgebrochen sind, habe ich mir ein bisschen Sorgen um den Umhang gemacht, aber der hat schließlich schon einen Taifun-Regen überstanden. Er ist nämlich ein Mitbringsel aus meinem Japanurlaub. Ich hatte mir damals einen großen Wunsch erfüllt und habe die Hogwarts und Hogsmead in den Universal Studios Osaka besichtigt. Der Besuch ist zwar teilweise ins Wasser gefallen – im wahrsten Sinne des Wortes, an dem Tag bescherte uns der Himmel nur Starkregen -, aber ich bin für dieses Erlebnis sehr dankbar.
Den Schal habe ich vor ein paar Jahren vom lieben Alex geschenkt bekommen. Das selbstgemachte Monsterbuch der Monster war ein Geburtstagsgeschenk von seiner Schwester. Hierfür an beide noch einmal ein dickes Dankeschön!

 class=
Bild: Plixton

Meine Beziehung zu Slytherin

In der letzten Zeit höre ich viel die Harry Potter Hörbücher und muss sagen, das ich manchmal darüber nachdenke, ob ich wirklich ein Slytherin wäre. Stolz wie Oskar wäre ich allemal, wenn ich zaubern könnte. Keine Frage! Listig bin ich aber überhaupt nicht. In mir steckt eine Mischung aus den anderen drei Häusern, aber welches genau es werden würde, sollte vielleicht mal herausgefunden werden…
Höchstwahrscheinlich ist es meine grenzenlose Loyalität zu Professor Snape, die mich irgendwie zu dem Haus hinzieht. Meiner Meinung nach sollte man aber nicht alle Personen über einen Kamm scheren. Deswegen würde es auch 100%ig nette Slytherin geben.

Es macht auf jeden Fall viel Spaß ab und zu ein paar Kostüme zu shooten und mal sehen, ob es irgendwann auch ein „selbstgecraftetes“ Cosplay geben wird. Aber das steht aktuell leider noch in den Sternen. Für dieses Shooting geht ein großer Dank an meine Schwester raus, weil sie die Arbeit hinter der Kamera super gemeistert hat!

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag!
Francy

Tags:

  • Show Comments (0)

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

You May Also Like

Black Unicorn – Ein Halloween Kostüm

Halloween… einer der schönsten Tage im Jahr! Meine liebste Jahreszeit hat begonnen und bringt ...

Minnie Mouse Cupcakes

Wenn es ums Backen geht, bzw. allgemein ums Essen, bin ich kein Mensch der ...

Das 22. Japanfest in München

Nach einer halbstündigen, nervenaufreibenden Parkplatzsuche in der Münchner Innenstadt, hatten wir es letzten Sonntag ...