Escape Game München – Wir müssen hier raus, aber wie?

Noch vor ein paar Monaten war ich der felsenfesten Meinung, dass ich niemals, aber wirklich niemals, einen Escape Room besuchen möchte. Zu groß war meine Angst vor dem Versagen. Aber überraschenderweise sind meine zwei Fluchtversuche aus den Räumen erfolgreich gewesen.
Alex und ich, sowie unsere drei Mitstreiter haben diese Woche unseren zweiten Escape Room gemeistert und wollen euch an unseren Erfahrungen teilhaben lassen.

Achtung, der Beitrag ist SpoilerFREI!

 class=
Bild: Plixton

Flucht mit Köpfchen

Unser erster Raum war bei Escape Game München Der Zauberer und von dem waren wir schon mächtig begeistert! Anfangs restlos überfordert, wie man überhaupt anfangen sollte, kamen wir nach und nach in Schwung. Hier ist nämlich wirklich Teamgeist angesagt, denn alleine würde es bestimmt keiner schaffen oder dafür ewig brauchen. Wir sind ja schließlich keine Leonard Hofstadters oder Sheldon Coopers.
Obwohl man während dem Spiel vieles logisches Nachdenken aufbringen muss und eventuell in einem kleinen Gefühlschaos steckt, macht es auf jeden Fall jede Menge Spaß, das sich schnell zu einem Hobby entwickeln kann. Denn das ist Sport ohne sich groß zu bewegen und das Erfolgserlebnis ist unbeschreiblich!

Escape Game München

Diese Woche haben wir Die Kunst des Klauens bei Escape Game München bestritten und man muss sagen, dass sich jedes Mal gehörig Mühe gemacht wird, denn einfach sind die bisherigen Räume nicht gewesen. Obwohl wir es bei beiden Malen 15 Minuten vor der Ablauf der Zeit geschafft haben, mussten wir uns sehr dafür anstrengen. Aber das macht auch einen tollen Escape Room aus, einfach kann ja jeder!
Der Ablauf bei Escape Game München ist wie folgt: Bevor es losgeht werden erst wichtige Dinge erklärt, wie z.B. dass man an nichts zerren soll oder das man keine Angst haben braucht, nicht mehr rauszukommen. Daraufhin wird eine kleine Story – passend zu dem Raum – erzählt und dann geht’s auch schon los.
Die 60 Minuten Spielzeit beginnen sobald sich die Tür hinter dem Trupp geschlossen hat und dann muss gerätselt werden. Ende des Spiels ist dann erreicht, wenn man das vorgegebene Ziel des Raums erreicht hat.

Neben Der Zauberer und Die Kunst des Klauens gibt es weitere Escape Rooms in München:

Das Geisterhaus
Das Endzeitlabor
Die Rache des Tutanchamun
Das Burgverlies
Die Tresorknacker
Die chinesische Schatulle
Beim Secret Service
In der Psycho Falle
Das Knastkomplott
In der Misere
Die Hexe

Und seit Januar ist Saw ganz neu dazugekommen! Ja, wir sprechen hier von der Horrorreihe und obwohl ich kein Fan davon bin, werden wir diesen Raum natürlich auch noch erkunden. Ihr wisst ja, bei Horror sage ich nie nein!
Wer in der Nähe von Augsburg lebt, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Es gibt auch dort noch zwei Räume: Das verlassene Waisenhaus und Mission Moonlight.

 class=
Bild: Plixton

Lust auf ein neues Hobby?

Habe ich bei euch eventuell die Lust nach einem neuen Abenteuer geweckt? Ihr wohnt in München oder in der Umgebung und wollt mit euren Leuten mal wieder die Synapsen zum Schwingen bringen? Dann ist Escape Game München genau das richtige für euch! Ihr könnt ganz einfach online einen der Räume buchen!
Falls ihr jemanden eine ganz besondere Freude machen wollte, dann gibt es eine Mysterybox. Sie lässt sich aber nicht einfach so öffnen, ihr müsst erstmal ihr Rätsel lösen!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Entkommen!
Francy

Tags:

  • Show Comments (0)

Your email address will not be published. Required fields are marked *

comment *

  • name *

  • email *

  • website *

You May Also Like

Das 22. Japanfest in München

Nach einer halbstündigen, nervenaufreibenden Parkplatzsuche in der Münchner Innenstadt, hatten wir es letzten Sonntag ...

State of Decay 2 Tipps

State of Decay 2 – 10 Tipps & Tricks

State of Decay 2 ist endlich draußen und hier habe ich zehn Tipps und ...

What the hack is – They are Billions?

Ich suchte seit ein paar Tagen das Early Access Game They are Billions und ...